Lehrkräfte

Christian Giersch

geboren 1951 in Thüringen, lebt in Stuttgart; 1971-77 Studium Kirchenmusik und Komposition in Stuttgart; 1978 Begegnung mit Julius Knierim, Beginn des bis heute andauernden Leierstudiums. Seit 1980 musikalische Tätigkeit im Kultus der Christengemeinschaft; 1982 bis 2014 Lehrer an der Michael Bauer Schule, Stuttgart; seit 1984 Dozent an der Freien Hochschule Stuttgart (Waldorflehrer-Seminar); seit 2006 Mitarbeit an der Freien Musik Schule.

Arbeitsschwerpunkte: künstlerisches Leierspiel und Konzerte, solistisch und in verschiedenen Formationen, u.a. mit Monika Mayr-Häcker (Stimme) und mit Dagmar Fischer (Gesang und Metall-Instrumente); Improvisation; Interaktive Konzerte ("Klangwerkstatt"); Menschenkunde des Musikunterrichts.

Veröffentlichungen: „Von der Kunst des Unterrichtens“ und „Musikunterricht im Förderklassenzug einer Waldorfschule“ (beide in: Musik und Pädagogik und Therapie, hrsg. von G. Beilharz, Stuttgart 2004); "Heilpädagogischer Musikunterricht" (in: Anthroposophische Heilpädagogik in der Schule, hrsg. vom G. Kaschubowski und Th. Maschke, Stuttgart 2013). "Kinderharfe unterrichten" (zusammen mit Gerhard Beilharz und Martin Tobiassen, Weilheim/Teck 2014).

Zahlreiche Kompositionen, vor allem für Leier (u.a. "Klangwege - Hörbilder" edition zwischentöne) und für den pädagogischen Bereich, z.B. "Aus allen Dingen klingt ein Lied" (Neuasugabe von „Das gar nicht fertige Liederbuch“, edition zwischentöne).